Artwork | Photografie

Um 1830 erfand nicht ein einzelner die Photografie, vielmehr gab es mehrere Erfinder mit unterschiedlichen Verfahren.

Als Erfinder gelten:
Daguerre, Niepce, Talbot und Bayard.
Noch heute ist der Photograph ein kleiner Alchemist.

Wichtiges Element bei der Photografie ist die Gestaltung mit Licht und Schatten. Wesentlich ist, daß Raum für Assoziation bleib.
Die Photografien können Angst, Schrecken, und andere Ereignisse und Gefühle näherbringen.
Im Zusammenhang vermitteln Bilder mehr als nur ein Momentaufnahme. Sie erzählen Geschichten.



 
   
Berlin, Mitte
   

navigation
2d art